1972 organisierte der Sportverein Germania, federführend durch Kurt Förster, die 1. Städtetour; es ging nach Paris. Viele Germania-Mitglieder hatten sich angemeldet, u.a. auch viele nicht verheiratete Pärchen. Im Hotel angekommen wurden gleich die Zimmer vom 1. Vors. Ulrich Förster zugeteilt: Einzel- oder Doppelzimmer war seine Frage an die Mitgereisten; zu seinem Erstaunen war die Resonanz auf die Einzelzimmer auch bei den nicht Verheirateten sehr sehr gering, für damalige Verhältnisse schon etwas außergewöhnlich. Offensichtlich hatte ihn das so schockiert, dass er am nächsten Tag mit seinem PKW gleich wieder abgereist ist und die "Dinge" seinem Schicksal überließ.

           13.01.2014  Ludwig Siebertz   -   Quelle: Erzählung Kurt Förster