subschrift

1950

  • 13.02.- Altarkonsekrierung der Kapelle an der Belgenbacher Mühle durch Weihbischof Hünermann.
  • März- Busverbindung Eicherscheid-Simmerath-Monschau-Aachen wird eröffnet.
  • 22.06.- Grundsteinlegung der neuen Schule (jetziges Gebäude Sparkasse)
  • 10.07.- Gründung der Tischtennis-Abteilung innerhalb des Sportvereins Germania.
  • Marienstatue für die Pfarrkirche Eicherscheid wird in Oberammergau gekauft.
  • 16.11.- Rurbrücke Grünental ist wiederhergestellt und wird eingeweiht.
  • Umzug der Post vom Haus Hoch zur Bachstraße (jetzt Haus G. u. M. Offermann).
  • Im Herbst Umzug des Konsums in die wieder aufgebauten eigenen Räumlichkeiten (jetziger Nahkauf-Standort).

 


1951

  • Einweihung des Sportplatzes an der Gaststätte Küpper
  • 25.10.- 25-jähriges Dienstjubiläum von Lehrerin Lauer.
  • Nov.- Einweihung Erweiterung der Volksschule (heutiges Gebäude Sparkasse).


1952

  • Die Großkirmes wird erstmals am 1. Sonntag im August gefeiert.
  • Weihe der 3 neuen Kirchenglocken

neue glocken 1952

  • Wettstreit mit Festzug Trommler- und Pfeiferkorps in Eicherscheid.
  • Einweihung der Rurbrücken Hammer und Dedenborn
  • März- Großer Eisgang der Rur in Hammer/Dedenborn.
  • Starke Schneefälle in und um Eicherscheid, so dass die vordere Buschgasse und die Landstraße zum Gericht am "Köppche" von Hand frei geschaufelt werden mußte.


1953

  • Einweihung des Gemeinschaftshauses, im EG mit Gemeinschafts-Waschhaus und Trockner, im 1. OG mit 2 Versammlungsräumen und 1 Wohnung und im 2. OG mit 1 Wohnung

thumb gemeinschaftshaus1953 jpg 935e4196210e3354b980ecae181a8498

  • Belgenbacher Mühle wird als Ferienheim wieder eröffnet.
  • Musikfest in Eicherscheid
  • März- die Eicherscheider Molkerei stellt aus wirtschaftlichen Gründen den Betrieb ein; der Mahlbetrieb wird weiter geführt.
  • April- Fusion mit der Molkerei Imgenbroich
  • 14.08.- Martin Heinrich Küpper wird 1. Vors. des Musikvereins und löst Paul Baumgarten ab.


1954

  • 20.01.- Wiederbelebung des Kirmesgeloogs (s. 1945)
  • 14.03.- Konsekrierung des neuen Hochaltars in der Pfarrkirche Eicherscheid durch Weihbischof Dr. Friederich Hünermann.
  • 04.07.- Fernseh-Übertragung Fußball-WM-Endspiels, Deutschland - Ungarn (3:2) im Saal Hilgers und in der Gaststätte Küpper; für die Meisten war dies die erste Begegnung mit einem SW-Fernsehgerät; die Begeisterung war riesig.
  • 19.07.- Gemeinderat beschließt Neubau der Schule Hammer.
  • Gründung des Reitervereins Eicherscheid. 1. Vors.Josef Brüll
  • 24.10.- Johann Michael Förster erhält für 50-jährigen Küsterdienst das Bundesverdienstkreuz und den Papst-Orden „Pro Ecclesia et Pontifice“.


1955

 

  • 13.11.- Weihe der 4 Fahnen (Jungmänner, Jungfrauen, Landfrauen und Arbeiterfahne) – (Jungfrauen/Jungmänner/Arbeiter???)


1956

  • 29.05.- Einweihung der neuen Schule in Hammer.
  • Leonard Wynands/CDU wird neuer Bürgermeister.


1957

  • 1. Blutspendetermin in Eicherscheid
  • März- Ludwig Offermann wird 1. Vorsitzender des TPK
  • Wilhelm Steven wird neuer Pfarrer in Eicherscheid.
  • 11.11.- Straße Am Gericht-Eicherscheid-Hammer wird an den Kreis übertragen.
  • Wettstreit der Spielmannszüge in Eicherscheid


1958

  • Ausgrabung im „Bongert“ durch Historiker Hans Steinröx und Schülern des Monschauer Gymnasiums. (siehe auch 200 und 2003)
  • 27.07. - Einweihung des grundrenovierten Kriegerdenkmals sowie den neu errichteten 6 pultförmigen  Bruchsteinsockeln mit den Namenstafeln der gefallenen und vermißten Soldaten sowie den Ziviltoten des 1. und 2. Weltkrieges. Die Kriegsschäden wurden schnell nach dem 2. WK beseitigt. Quelle: Schulchronik

 

1959

 

  • 10.03. Präsentation der ersten Entwürfe für den Bau des geplanten neuen Sportplatzes "In der Kuhl" (bisher Deponie) durch Bauing. Lützenberger an Bgm Wynands und Gemeindevertreter sowie an den Vorstand des Sportvereins