"Die Ursprünge des 2. Weltkrieges liegen im ersten weltweit ausgetragenen bewaffneten Konflikt, dem Krieg von 1914-1918. Die Verwüstungen der industrialisierten Kriegsführung verhalfen im Zarenreich der politischen Revolution der Bolschewisten zum Durchbruch, anderenorts autoritären oder extremistischen Strömungen wie dem Faschismus in Italien.

Um den Frieden zu sichern, etablierten die Siegermächte Großbritannien und Frankreich ein neues internationales System, bei dem das radikal kommunistische Sowjetregime ausgeschlossen blieb. Den Besiegten, dem Deutschen Reich, dem Habsburger und dem Osmanischen Reich, die sich von Monarchien zu Republiken gewandelt hatten, wurden Reparationen und Gebietsverluste auferlegt. Die Vereinigten Staaten als dritte Siegermacht sprachen sich für das Selbstbestimmungsrecht der Völker aus. Die USA sollten der europäischen Diplomatie allerdings bald schon den Rücken kehren. Mit Beginn der Weltwirtschaftskrise 1928 und dem Absturz der amerikanische Aktienmärkte 1929, war dies ein Vorbote für den kommenden wirtschaftlichen Zusammenbruch auch in Deutschland.

Die Machtübernahme durch die Nationalsozialisten 1933 versetzte der internationalen Ordnung und der Demokratie einen verheerenden Schlag. Sie standen an der Spitze einer aggressiv nationalistischen Bewegung, die darauf abzielte, in Europa ein von Deutschland dominiertes, rassistisches Großreich zu errichten. Das Deutsche Reich verletzte durch seine Wiederbewaffnung internationale Abkommen und marschierte im Rheinland und Österreich ein. Großbritannien und Frankreich, die beide durch die Weltwirtschaftskrise geschwächt waren, schritten nicht ein. Sie wollten einen militärischen Konflikt unbedingt vermeiden, und so ließen sie auch zu, dass die demokratische Tschechoslowakei der Aggression der Nationalsozialisten zum Opfer fiel. Doch die Politik der Beschwichtigung blieb erfolglos. 1939 wendeten die Deutschen sich gegen Polen. Am 01.09.1939 marschierten deutsche Truppen im benachbarten Polen ein und lösten damit den grausamsten bewaffneten Konflikt der Menschheitsgeschichte aus.

Quelle: "Ausstellung Routes of Liberation"