• 2022 – Aufgrund einer rückläufigen Corona-Entwicklung kehrt der dörfliche Alltag mit erfreulicherweise vielen Veranstaltungen und Festen zurück.
  • April – Der Eifelverein feiert sein 40-Jähriges erfolgreiches Bestehen mit einem Rückblick und einem gemütlichen Beisammensein.
  • Mai – Nach 50 Jahren wird die Turnfrauengruppe der Germania mangels jüngerem Zulauf aufgelöst. Die Turnfrauen zu Beginn 1972 mit ca. 70 Mitgliedern (!) waren sportlich und gesellig sehr stark, aber auch bei jeder Germania-Festivität hilfreich zur Stelle. Letzte Übungsleiterin war über 30 Jahre Maria Jacobs.
  • Mai 17. – Beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewinnt Eicherscheid im Südkreis der StädteRegion AC die Goldmedaille und qualifiziert sich für den Landeswettbewerb! Große Freude im Ort!
  • Mai 21. – Aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten am KiGa (Kosten T€ 430!) incl. neuem Speiseraum laden der KiGa sowie die benachbarte Freiwillige Feuerwehr zu ihrem 120-jährigen Bestehen die Bevölkerung zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Resonanz sehr gut!
  • Mai – Der Eifelverein stellt eine robuste Holz-Sitzgruppe am alten Kirchweg/Nähe „Kühle Scheed“ auf (alter Fußweg der Eicherscheider Vorfahren zur Konzener Mutter-Kirche bis 1685.
  • Juni – In der Förderschule werden 12 Absolventen der Schule bei einer würdigen Entlassfeier im Beisein von Bm B. Goffart verabschiedet. 7 von ihnen haben bereits eine Ausbildungsstelle, die restliche 5 besuchen weiterführende Schulen.
  • Juni 24.-26. – Der RuFV veranstaltet sein 50. Sommerturnier bei guter Resonanz und feiert die Volltigier-Gruppe zu ihrem 40-jährigen Bestehen.
  • Juni 24.-26. – Nach corona-bedingtem 2-jährigen Ausfall lädt die Germania wieder zu einer Sportwoche ein mit einem umfangreichen Programm.
  • Juli 24. – Start zum 1-wöchigen bereits traditionellen Fußball-Turnier um den „Robert-Löhrer-Cup“.
  • Juli 25. – 44. internationaler Volkslauf der Germania in der Eicherscheider Heckenlandschaft mit 160 Teilnehmern. Peter Borsdorff übergab bei der Gelegenheit an den Schirmherrn Bm Goffart einen Spenden-Scheck über € 750 zu Gunsten der Förderschule.
  • Aug. 05.-08. Kirmes im Ort bei herrlichem Wetter und großer Resonanz – Hahnenkönig wurde G. Breuer.
  • Aug. 24. – Die Tenne feiert ihr 25-jähriges Bestehen verbunden mit einer „Wiesn Gaudi“ mit den „Jungen Zillertalern“.
  • Sept. – Im KiGa wird der neue „Bewegungsraum“ mit vielen Sportgeräten zur Freude der Kinder offiziell übergeben. Finanziert wurde diese wertvolle Einrichtung vom KiGa-Förderverein, Sparkasse, Lions-Club und STAWAG (Kosten ca. T€ 6)
  • Okt. – Die vom Land NRW bezuschußten Modernisierungs-, Renovierungs- und Erweiterungs-Baumaßnahmen am Sportplatz sind weitestgehend abgeschlossen worden
  • Nov. 04.-06. – Erneutes „Theater-Spektakel“  in der Tenne mit 4 Aufführungen und mit viel Spaß und tollem Erfolg.
  • Dez. 02. – Siegerehrung der Platzierten im Landes-Dorfwettbewerb in Bad Sassendorf. Eicherscheid erhielt „Silber“. Großer Jubel der Eicherscheider Delegation unter Führung von OV G. Scheidt.
  • Dez. 06. – Christian Förster aus Eicherscheid wird nach 11 Jahren als Leiter der Simmerather Gemeinde-Feuerwehren verabschiedet.
  • Dez. 26. – Tiefe Trauer und Betroffenheit in Eicherscheid -> Der seit 18 Jahren amtierende und sehr engagierte OV Günter Scheidt ist nach einer längeren tückischen Krankheit verstorben. (Siehe hierzu spätere separate Würdigung)
  • 2022 – Wetter – In den ersten Monaten war es relativ kalt aber bis auf den April ohne viel Schnee. Im Frühsommer dann regnerisch und nass. Der Sommer selbst bis in den späten Herbst war sehr trocken und warm. Im Dez. über 2 Wochen sehr kalt und frostig.
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht am:
Anzahl Aufrufe:
99 Mal
Menü